Familotels gibt es viele. Aber keines ist wie unser Landhaus. Wir sind Ihre Gastgeber!

Wir lieben Familie - in allen Facetten

Wir sind klein geblieben. Klein und herzlich. Wild und luxuriös.
Voller Abenteuer und dem Mut zum Risiko. So wie Kinder sind. Mit Pflasterlgarantie.
Unser Blick ist der der Kinder. Unser Herz schlägt ganz für sie. Rund um die Uhr. Aber nicht verhätschelnd, sondern mutig. Selbsterfahrung macht starke Kinder. Auch wenn`s mal AUA macht. 😉

Gemeinsam mit fast 60 Mitarbeitern und Kollegen zaubern wir die schönsten Urlaubserlebnisse im Familotel Bayerischer Wald. Für Kinder. Und für Eltern. Weil wir verstehen, worum es geht und da sind, wenn etwas gebraucht wird. Immer.

Ein voll durchdachter Urlaub für Familien. Wilde Urlaubserlebnisse und Abenteuer. Ein Qualitätsversprechen für Kleine und Große. Wir freuen uns auf euch.

Stefanie, Christian und das Landhaus-Team

Persönlich empfangen - persönlich betreut

Familienurlaub gestaltet von Familien - das Zuhause-Gefühl

Ihr seid Familie, wir auch. Fast alle in unserem Team ebenso. Blindes Verständnis ist also garatiert.

Dennoch sind wir a bissi schräg. Jeder irgendwie einzigartig. Individuell auf alle Fälle. Verrückt, cool, kreativ.
Manche sogar vernünftig, seriös. Ein wilder Haufen einfach. Passend zu euren Kindern?!
Erlebt bei uns das Landhaus. Ein Landhotel in Bayern.

Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga

Gesichter unserer Urlaubsphilosophie

1. Wir wollen wilde Kinder 

Brav sein kann nicht das Erziehungsziel sein - schon gar nicht im Urlaub!

Wollen wir wirklich vor allem brave Kinder? Oder lieber mutige, kreative, humorvolle und tatkräftige Mädchen und Jungen, die ihren Weg voll Zuversicht selbst gestalten? Im Landhaus können Kinder all das lernen und selbst erfahren, was sie groß und stark macht. Regeln? So wenige wie möglich. 

"Mama, was wünschst du dir am Allerallermeisten von allem?“ „Zwei ganz brave und liebe Mädchen“, sagt Mama. Da werden Maditas Augen ganz blank und ihre Stimme zittert ein wenig. „Und wo sollen Lisabet und ich dann hin?” Madita, Astrid Lindgren

2. Draußen ist unser Drinnen

Frische Luft und Dreck statt künstliches Licht, Schere und Papier. 

Kindergarten, Schule, Großstadtwohnung. Alles wichtig und notwendig.
Aber Kinder brauchen auch Matsch, Bäume zum klettern, Wasser zum spritzen, Steine zum schmeißen. Bewegung, Anstrengung, Herausforderung. Nur so werden sie erwachsen. 

Das Landhaus ist auch innen cool und wild. Aber das Meiste findet dennoch draußen statt. Bei (fast) jedem Wetter. Den Kindern ist das wurscht, den coolen Eltern auch.  

„Knallen muss es tüchtig und lustig will ich's haben, sonst mach ich nicht mit.” Karlsson, Astrid Lindgren

3. Freiheit ist das, was wir im Kern euch bieten können.

Lasst sie laufen - was soll schon passieren?

140.000 Quadratmeter Wald, Wiesen, Bach. Fast endlose Weiten. 1000 Ideen sind hinter jedem Stein versteckt. Wenn man Fantasie hat. Helikoptereltern haben es bei uns schwer. Aber passiert ist bei uns noch nie was Schlimmes. Und aufgescheuerte Knie gehören sowieso zum Must-Have im Landhaus. Ein Landhotel mit vielen Abenteuern.

„Wir spielten und spielten und spielten, so dass es das reine Wunder ist, dass wir uns nicht totgespielt haben.” Pippi Langstrumpf, A. Lindgren

4. Auch Eltern haben Menschenrechte
Nur erholte Eltern sind gute Eltern - und Ehepartner.

Zeit ist kostbar. Urlaubszeit erst recht. Eine Auszeit für sich selbst - gemeinsam und machmal für sich allein. Wir verstehen das sehr gut. Weil wir auch Mütter und Väter sind.

Und wir bieten viel Platz. Für Ruhe und Entspannung. Für Sport und Aktivitäten. Für Hobbies. Für Zeit in der Natur. Und mit der Natur. Mit unserem Hotelprogramm, oder nur vorrecherchiert.

Zeit zu Zweit, oder mal für sich allein. Und die Kinder? Denen geht es bei uns super gut. Wir geben acht und kümmern uns. Bis zum nächsten gemeinsamen Familien-Abenteuer im Landhaus.

"Wenn wir immer alle Regeln befolgen, verpassen wir doch den ganzen Spaß."

Katherine Hepburn
Ein kurzer Blick in die Historie

Seit 30 Jahren betreibt unsere Familie das Landhaus zur Ohe. 1987 kauften Stefanies Eltern, Helga und John Vincke den Betrieb als kleine Pension und bauten ihn zu einem
3-Sterne Hotel aus. Seit 1. Januar 2006 haben Stefanie und Christian den Betrieb übernommen und immer weiter in Richtung Familienhotel entwickelt. Wir selbst wollten uns schon immer inmitten von Familien bewegen. Der grosse Simon hat früher die Kinder mit auf Entdecker-Tour genommen, der kleine Lukas (jetzt schon ein Schulkind) testet alle Spielbereiche mit den anderen Kindern. Wir fühlen uns selbst in unserer Zielgruppe zuhause.

2009 sind wir Familotel, dem Spezialisten des deutschen Familienurlaubs, beigetreten. Die Familotels sind (fast) alle familiengeführt, gaben uns die nötige Erfahrung weiter und haben uns dank der vielen prüfenden Familien zu einem Landhotel ausschließlich für Eltern oder Großeltern mit Kindern werden lassen. Mittlerweile (seit 2021) ist das Familotel Landhaus zur Ohe ein 4-Sterne "S" Hotel.

Datenschutz
Dieser Inhalt ist nur sichtbar wenn Sie Cookies von "Vioma" akzeptieren.