Familotel

Herbstrezepte

Herbstrezepte

Herbstrezepte von Küchenchef Erwin

Hallo liebe Landhaus-Freunde, wir haben euch diesmal zwei leckere Herbstrezepte ausgewählt.

A) "Kürbissuppe" 

Kürbis schälen, entkernen und klein würfeln
Karotten,  Kartoffeln  und Zwiebel schälen und  ebenso würfeln
Zwiebeln in Butter oder Margarine andünsten
Etwas klare Brühe dazugeben,
Kürbis und Karotten zugeben, bei mittlerer Hitze köcheln lassen
Kartoffeln dazu geben
Wenn alles weich (nicht matschig) gekocht ist, pürieren
Je nach Konsistenz noch etwas klare Brühe nachgießen
Abschließend Sahne dazu geben, umrühren und mit klein gehackter Petersilie dekorieren

B) Gemüsebratlinge

Kartoffeln waschen, schälen, reiben
Karotten und Kohlrabi reiben und dazu geben, Zwiebeln hacken
geriebener Käse,  Haferflocken sowie Majoran, Thymian, Salz, Pfeffer einmischen
Eier und etwas Semmelbrösel hinzugeben
Die Masse zu Puffern formen, in Öl braun anbraten und mit Joghurt-Dip servieren

Weiterlesen

Weihnachtsplätzchen

Weihnachtsplätzchen

Leckere Plätzchen von unserem Küchenchef Erwin

Die Adventszeit beginnt, bald ist Weihnachten. Deshalb habe ich heute ein tolles Plätzchen-Rezept aus unserer Landhaus-Küche vorbereitet. 

Damit der vorweihnachtliche Spaß vollkommen wird, müssen eure Kleinen natürlich bis zum Ellenbogen im Teig mitbacken!

Für den Teig:

250 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eigelb
180 g Butter
4 Tropfen Rum- oder Zitronenaroma

Für die Zitronenglasur:

200 g Puderzucker
1 EL Wasser
1 EL Zitronensaft

Für die Rumglasur (Alternative zur Zitronenglasur):

200 g Puderzucker
1/2 Flasche Rum-Aroma
1/2 EL Wasser oder Rum-Aroma
3 TL Rum

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig zubereiten und den Teig für ca. 2 Stunden in Folie gewickelt kühl stellen. Danach Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. ½ cm dick auswellen und mit beliebigen Förmchen ausstechen. Die Kekse auf 2 mit Backpapier ausgelegten Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 12 bis 15 Minuten backen.

Eine Rum- oder Zitronenglasur herstellen und die erkalteten Plätzchen damit bestreichen.
Mit bunten Zuckerperlen die Plätzchen verzieren!

Viel Spaß beim Backen.

Weiterlesen

Weihnachtspunsch

Weihnachtspunsch

Kinderpunsch - selbst gemacht

Hallo liebe Eltern, ich bin Erwin, der Küchenchef im Landhaus. Zur staaden Vorweihnachtszeit gehört ein Gläschen Punsch.
Damit auch die Kinder und die werdenden Mami´s was davon probieren können,
gibt es unseren Punsch alkoholfrei :)

1/2 Liter Tee (z.B. Waldbeere)
1/4 Liter Apfelsaft
8 Nelken
1 Stange Zimt
Saft von 1 Zitrone
Saft von 1/2 Orange
n.B. braunen Zucker
1 Pkt. Orangenaroma

Den Tee aufbrühen und ca. 8 Minuten ziehen lassen.
Apfelsaft, Nelken (diese am besten im Tee-Ei), Zimtstange, Zitronensaft und Orangensaft sowie das Orangenaroma dazugeben und erwärmen. Ca. 10 Minuten ziehen,  aber nicht kochen lassen. Dann die Gewürze herausnehmen und heiß servieren.

Wenn Sie die Orange in einem Bioladen kaufen, also eine unbehandelte Orange haben, können Sie das Orangenaroma durch die Schale ersetzen.

Viel Spaß, eine ruhige Advendszeit und guten Genuß :)

Weiterlesen

Butterplätzchen backen mit Rabauken

Butterplätzchen backen mit Rabauken

Was darf in der Adventszeit für kleine Kinder auf keinen Fall fehlen: Köstliche Plätzchen backen!

Hier ein paar Tipps, wie auch das Backen mit ganz kleinen Kindern super gelingt und viel Spaß macht.

1. Die Vorbereitung:

Am besten wählt man für den Anfang einfache Butterplätzchen zum Ausstechen. Den Mürbteig bereitet man bis zu einem Tag vorher vor und stellt ihn in den Kühlschrank. So lässt er sich dann gut verarbeiten.

2. Das Ausstechen:

Besorgen Sie am besten kleine Nudelhölzer für Ihre Kinder, so kann jeder den Teig mitausrollen, denn die Kleinen wollen ja bekanntlich bei allen Arbeitsschritten mitmachen. Mit viel Mehl bleibt der Teig auch nicht kleben. Dann beginnt der größte Spaß: Ausstechen in allen erdenklichen Formen. Viele scheuen das Plätzchen Backen wegen der Unordnung, die dabei entsteht. Vereinbaren Sie einfach mit Ihren Kindern, anschließend gemeinsam sauber zu machen und räumen vorher schon alles weg, was nicht schmutzig werden darf.

3. Nicht zu viel auf einmal:

Meistens reicht`s dann auch erst Mal, wenn alle Plätzchen gebacken und wieder aus dem Ofen sind. Verzieren kann man die Plätzchen auch an einem anderen Tag oder man lässt es einfach. Backen mit Kindern soll schließlich nicht zu einem perfekten Ergebnis führen, sondern einfach nur Spaß machen. Machen Sie das Ganze noch lustiger, indem Sie Fotos beim Backen machen oder Freunde einladen. Gemeinsam macht`s am meisten Spaß!

Weiterlesen

Schüttelkuchen-Plätzchen

Schüttelkuchen-Plätzchen

Plätzchen, die leicht gelingen und immer schmecken....

Zutaten:

300g Mehl
300g Zucker
150g gemahlene Haselnüsse
1 Pck. Backpulver
1/2 TL Zimt
4 Eier
1 Tasse Kaffee
180g zerlassene Butter
Schokoglasur und Mandelstifte zum Verzieren

Mehl, Zucker, Haselnüsse, Backpulver und Zimt in eine Schüssel mit Deckel geben, gut verschließen und durchschütteln.

Kaffee, Eier und Butter dazugeben und nochmals gut durchschütteln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backpapier geben und bei 180° Grad Ober- und Unterhitze 20-30 Minuten im Backofen backen.

Den fertigen Kuchen auskühlen lassen und in ca. 3cm kleine Stücke schneiden und den obersten Rand in geschmolzene Schokoladenglasur tunken. Zum Schluß nach Lust und Laune verzieren, z.B. mit Mandelstiften.

Weiterlesen

Faschingskrapfen aus dem Backofen

Faschingskrapfen aus dem Backofen

Seid Ihr auch schon in Faschingsstimmung?

Wir haben schon alles für die närrischen Tage dekoriert, die Planungen für die Kinderparty läuft auf Hochtouren. Da dürfen natürlich die Faschingskrapfen nicht fehlen. Wir stellen Euch heute eine fettarme und somit insbesondere für Kinder besser geeignete Variante vor: Faschingskrapfen aus dem Backofen. Auf geht`s!

Man nehme:

4 Eier
30g Zucker
1/4l Milch
Rumaroma
Saft von 1/2 Zitrone
5 EL Öl
20g frisch zerbrökelte Hefe
600g Mehl
Marmelade je nach Geschmack für die Füllung

Die Zubereitung von ca. 30 Faschingskrapfen:

Alle Zutaten verkneten und einen Hefeteig herstellen. Den Teig zu 30 gleich großen Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und an einem warmen Ort zugedeckt eine halbe Stunde gehen lassen. Einstweilen den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Wenn die Kugeln beinahe doppelt so groß geworden sind, im Backofen ca. 12-15 Minuten goldbraun backen. Die Krapfen mit einem Spritzbeutel mit Marmelade füllen, wenn sie auf lauwarme Temperatur abgekühlt sind. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben und fertig sind die leckeren fettarmen Faschingskrapfen.

Weiterlesen

Hausgemachter Babybrei

Hausgemachter Babybrei


Jeder weiß, dass man nur langsam mit der Beikost anfangen soll. Ein Baby sollte am Anfang nur eine Zutat in den Brei bekommen und sich so langsam nach oben steigern. Aber wie wird der Brei richtig hergestellt?

Unser Küchenchef Erwin bereitet im Landhaus individuelle Breie selbst her. Über die Zutaten entscheiden die Gäste selbst. Wir selbst schreiben uns auf die Fahne dass es auf jeden Fall frisch, gesund und regional sein soll.
Karotte, Pastinake, Kürbis, Brokkoli, Weizen, Roggen etc. alles muss bei geringer Temperatur gegart werden. Danach wird’s noch püriert. Auf Gewürze, Salz oder Zucker wird verzichtet, etwas Pflanzenöl (damit Vitamine besser aufgenommen werden können) dazu und FERTIG.

TIPP für zu Hause:  Wer gerade mit der Beikost anfängt, kann kleine Portionen in Eiswürfelbehältern einfrieren und dann Stück für Stück aufwärmen.

Weiterlesen

Amerikaner mit der Lebkuchenglocke

Amerikaner mit der Lebkuchenglocke

Vanillepudding-Amerikaner mit Suchtgefahr.

Die Kids naschen und backen jedesmal was der Bauch zulässt.

Für den Teig:

150g Butter
400g Mehl
150g Zucker
1 Pk. Backpulver
2 Pk. Vanillezucker
1,5 Pk. Puddingpulver Vanille
3 Stk. Eier
2cl Milch
1 Prise Salz
2cl Zitronensaft

Für den Guss:

100 g Puderzucker
4 Eßl. Zitronensaft

Zubereitung:
Butter und Zucker schaumig rühren. Vanillezucker, Eier und Salz unterrühren. Puddingpulver, Mehl und Backpulver vermischen und dazu geben. Dann Milch und Zitronensaft mit den Knethakenunterrühren. Den Teig in die Lebkuchenglocke streichen, die Glocke auf ein Blech mit Backpapier oder Folie absetzen und das Oberteil drehen, bei der zweiten Drehung die Lebkuchenglocke dann langsam hochziehen.

Backen:
ca. 15 Minuten bei 180°C Unter-Oberhitze oder 160°C Umluft

Glasur:
Puderzucker mit Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur zusammenrühren. Die noch warmen Amerikaner mit Zuckerguss bestreichen und nach dem Abkühlen mit Kuchenglasur und Streuseln etc. verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Weiterlesen

Frühlingsrollen von Wilai

Frühlingsrollen von Wilai

Die besten Frühlingsrollen aus dem Bayerischen Wald, gibts definitiv im Landhaus.

Was ihr dazu braucht:

Frühlingsrollenteig z.B. aus dem Thailaden
Verschiedenes Gemüse wie Weißkraut, Karotten, Lauch fein geschnitten
Glasnudeln (ca. 5 Min. in lauwarmen Wasser einweichen, dann abseihen)
Currypulver, Salz, Pfeffer, Zucker

Klein geschnittenes Gemüse in Öl anbraten und mit Thai Currypulver, Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
Glasnudeln zum Schluss dazu rühren und kurz mit anbraten.
Ca. 1 Stunde auskühlen lassen.
Dann die Frühlingsrollen auf die Arbeitsfläche legen und mit dem Gemüse füllen und einrollen

Fertige Frühlingsrollen in der Fritteuse oder Bratpfanne goldbraun backen.

GUTEN APPETTIT

Weiterlesen

Melonenschiff

Melonenschiff

Ideal für jeden Kindergeburtstag oder eine Sommerparty

So schön und auch so einfach!

Ihr braucht:

eine längliche Melone
euer Lieblings-Obst
3 Holzspieße
eine Schnur

Zuerst schneidet ihr die Melone in der Mitte durch, dann hüllt ihr beide Melonenhälften mit Messer & Löffel aus.
Danach wird das ganze Obst (hier können auch schon die kleinsten mithelfen) klein geschnibbelt und eine Melonenhälfte damit gefüllt.
Am Schluss schneidet ihr aus der zweiten Hälfte 2 Segel heraus, die an den Holspießen befestigt werden müssen.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Weiterlesen
 
weiter
12
Zum Seitenanfang